Interview mit Franz Welser-Möst aus dem Standard