Oksana Lyniv im Interview

SCHEHERAZADE

­

­

 

­

6. Philharmonisches Konzert mit der ukrainischen Dirigentin Oksana Lyniv

­

­

 

­

Musik aus ihrer Heimat, der Ukraine, bringt Oksana Lyniv (hier im Interview), eine der gefragtesten Dirigentinnen unserer Zeit, bei dem 6. Philharmonischen Konzert der Staatsphilharmonie Nürnberg mit. Gemeinsam mit ihrer Landsfrau Kateryna Titova präsentiert sie unter anderem das Klavierkonzert des hierzulande so gut wie unbekannten Vasyl Barvinsky. Darüber hinaus wird das Orchester Reinhold Glières Sinfonische Dichtung „Die Sirenen“, bei der der Komponist in einem großen Orchestergemälde russische Tradition und impressionistische Klänge miteinander verbindet, und „Scheherazade“ von Nikolai Rimski-Korsakow zu Gehör bringen. Die Sinfonische Suite zählt zu den beliebtesten Werken des Komponisten und stellt einmal mehr sein Vermögen, dem Orchester alle erdenklichen Klangfarben zu entlocken, unter Beweis.
 

aus dem Newsletter des Staatstheaters Nürnberg